Live Krimi zu friedenspädagogischen Themen

Live-Krimis überzeugen durch eine spannende Geschichte, deren Kern ein Verbrechen ist.
Die Teilnehmenden erleben die Situation Betroffener lebendig mit. Als Teil eines szenischen Rollenspiels Sie sind aber nicht Opfer. Ihre Rolle ist es, den Fall aufzuklären.
Die Teilnehmenden erleben die Geschichte z. B. des Menschenrechtsaktivisten Chicco Mendez, der sich in Brasilien für die Rechte Indigener und den Schutz des Regenwaldes einsetzte. Während des erlebten Rollenspiels wird Mendez ermordet. Nun werden die Teilnehmenden zu Detektiven, die in Interviews mit Beteiligten herausfinden müssen, wer der Mörder ist.
Es bestehen verschiedene thematische Optionen wie Menschenrechte, Kinderarbeit, staatliche Repression usw.

 

 

Projekt-Kurzinfos

   

Zielgruppe:

Jugendliche ab 10 Jahren

Teilnehmendenzahl:

15 - 35 Personen

Projektform:

1 Projekttag (6-8 Zeitstunden)

Kosten:

Nach Rücksprache zu vereinbaren.

 

 

Kontakt-Informationen

Projektleitung
Maik Bischoff
Fon: 05175 7712117
Mobil: 017642700158
E-Mail: maik.bischoff(a)antikriegshaus.de
www.kirchliche-dienste.de/friedensstifter



Ort der Schulung

Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit
Kirchweg 4 A, 31275 Lehrte-Sievershausen

Hier können Sie direkt mit uns Kontakt aufnehmen »  Zum Kontaktformular!